Tanja Boukal | Bei der Arbeit

Bei der Arbeit

Hallein (Österreich) | 23. Juli - 3. August 2012

Das Aufzeigen von einem Zwischenstand, von dem Weg zu etwas anderem, vom ständigen Werden steht im Vordergrund dieser Ausstellungen mit AssistentInnen der Internationalen Sommerakademie für Bildende Kunst Salzburg in der Galerie der KG FreiRäume in Hallein. Damit greift die Ausstellung das Jahresthema Atelier der diesjährigen Veranstaltungen der Sommerakademie lose auf. Das Atelier als Ort der künstlerischen Produktion kann viele Formen annehmen und an unterschiedlichen Plätzen sein. Das Recherchematerial ist im Computer gespeichert, jedes Jahr zieht man in ein anderes Gastatelier oder wechselt den temporären Bürogemeinschaftsplatz. Wie entsteht vor diesem Hintergrund heute Kunst? Welchen Einfluss hat die Beschaffenheit des Ateliers auf die Ideen, Konzepte, Entscheidungen, die zu einem Werk führen? Wie viele Entwürfe und Verwerfungen von Ideen, Skizzen, Proben sind notwendig, um einen Schritt weiterzukommen? Die Ausstellung zeigt den Umgang mit diesem Prozesshaften und Flüchtigen in der Kunst – sei es in Form von Skizzen, Konzepten, Notizen, kleinen Arbeiten oder Performances am Eröffnungsabend – und vermittelt die Arbeitsweise der KünstlerInnen, die dieses Jahr an der Sommerakademie assistieren.

Kuratorin: Bärbel Hartje
KünstlerInnen: Bernadette Anzengruber, Tanja Boukal, Johanna Diehl, Bernhard Lochmann, Birgit Marie Schmidt, Elisabeth Schmirl, Helen Schoene, Julia Schwarzbach, Christopher Steinweber, Christine Würmell, Siegfried Zaworka

Veranstaltungsort:

Galerie der KG Freiräume
Bürgerspitalplatz 2
5400 Hallein
Österreich

Präsentierte Werke:
Unfinished