Dämonkratie

Pforzheim (Deutschland) | 11. Oktober - 24. November 2019

Seit über 2500 Jahren haben sich in Europa und in anderen Teilen der Welt Formen der Demokratie entwickelt. In jedem Land sind dabei die historischen, sozialen und kulturellen Ausprägungen genauso unterschiedlich wie die jeweiligen Voraussetzungen, Bedingungen und demokratischen Gehalte. Gemeinsam ist ihnen, dass die Demokratie auf einer ständigen Aushandlung um das Gleichgewicht zwischen Individuum und Gemeinschaft, Freiheit und Ordnung, Gleichheit und Führung basiert. Im aktuellen Diskurs macht sich jedoch das Gefühl breit, dass sich Mächte verschieben und die Verfassungsform der Demokratie durch den Strukturwandel moderner Gesellschaften, komplexe globale Problemstellungen, Digitalisierung, Populismus, Fake News sowie die Infragestellung von Wissen und universellen Werten zunehmend bedroht und instabil zu sein scheint.

In der Ausstellung „Dämonkratie“ begeben sich internationale Künstlerinnen und Künstler auf die Suche nach den Dämonen der Demokratie: Sind es die politischen Vertreter, Wirtschaftskonzerne oder einfach das Volk selbst? Die gezeigten Werke stellen den Kampf um die Grundsäulen, Gesetze und die Beständigkeit der demokratischen Verfassungen dar und hinterfragen unser heutiges Verständnis von Demokratie.

Die Ausstellung findet in Kooperation mit der Werner Wild Stiftung, dem Ornamenta Verein, agora42, dem EMMA – Kreativzentrum Pforzheim und der Hochschule Pforzheim statt.

Künstlerische Leitung: Janusz Czech

Künstler/-innen: Mathieu Asselin, Tanja Boukal, Jonas Burgert, Janusz Czech, Wiktor Dyndo, Beate Engl, Philip Götze, Heather Dewey-Hagborg/Chelsea E. Manning, Thomas Höpker, Jakub Janovský, Franka Kaßner, Jon Kessler, Iñigo Manglano-Ovalle, Milo Rau, Oliver Ressler, Lisa Schlenker, Klaus Staeck, Wolfgang Tillmans, The Yes Men, Peter Weibel, Peter Weibel & Hotel Morphila Orchester,  Umut Yasat

Download
​Ausstellungsfolder

Veranstaltungsort:

A.K.T
Theaterstrasse 21
75175 Pforzheim
Deutschland

Präsentierte Werke:
Schutzwall That's What They Said