Do you know that we have lost?

Brünn (Tschechische Republik) | 24. November 2021 - 6. März 2022

In ihren Arbeiten setzt sich Tanja Boukal mit Themen wie dem Kampf um Arbeit und Überleben oder der Migration und der damit verbundenen sozialen Benachteiligung auseinander. Das Material, mit dem sie arbeitet, sind Fäden oder Textilien, die sie mit verschiedenen Techniken herstellt. Das professionell beherrschte traditionelle Handwerk des Webens und Stickens wird ergänzt durch Boukals scharfes und empathisches Interesse an der menschlichen Existenz, etwa wenn sie Fotos aus Nachrichtenberichten über Migranten einstickt. Die äußerst schwierige und zeitaufwändige Technik, die Boukal wählt, scheint die Bedeutung der Porträtierten zu unterstreichen und ihnen ein Stück Menschenwürde zurückzugeben.

 

Kurator: Berthold Ecker

 

Download: Einladung

                  Ausstellungsfolder (englisch/tschechiscch)

Veranstaltungsort:

Dům umění
Malinovského nám. 2
60200 Brünn
Tschechische Republik