Das Monument, der Fleiß und der Hippocampus

Mulhouse (Frankreich) | 17. September - 15. November 2020

Das Monument, der Fleiß und der Hippocampus


Man könnte behaupten, dass die Geschichte des 20. Jahrhunderts einen zeitgenössischen Status hat, weil sie im Gedächtnis vieler Menschen noch präsent und abrufbar ist. Es ist demnach höchste Zeit, sie zu erfassen, um sich die Zukunft vorzustellen. Eben dieser Aufgabe haben sich die Künstler für diese Ausstellung gestellt. Die Erinnerungen sind unterschiedlich ausgeprägt, weil nicht alle gegenüber der vergehenden Zeit gleichermaßen beständig sind.

Véronique Arnold (FR), Hélène Bleys (FR), Irina Botea (RO) et Jon Dean (UK), Tanja Boukal (AT), Igor Grubic (HR), Zhanna Kadyrova (UA)

Veranstaltungsort:

La Kunsthalle
16 rue de la Fonderie
68093 Mulhouse
Frankreich